Dienstag, 30. Januar 2018

DIY Gesichtsmaske mit Heilerde und Natron

Tiefenreinigung für verstopfte Poren erzeugt eine Maske aus Heilerde, Natron und Wasser.
Da ich ziemlich fettige Haut habe, welche dazu neigt, viele Mitesser und/oder verstopfte Poren zu haben, brauche ich 1x die Woche eine "Behandlung".


 

Diese sieht wie folgt aus:
  •  Gesichtsdampfbad für ca. 10 Minuten (dafür kann man klassisch einen Topf mit heißem Wasser nehmen und den Kopf über den Dampf halten, indem man den Kopf mit einem Handtuch abdeckt - ich allerding habe schon vor Jahren die Gesichtssauna entdeckt, welche gleichmäßig und ohne Verbrühungsgefahr die Poren angenehm und schonen öffnet. Momentan benutze ich ein gerät von Hangsun)
  • Nach der Saunasession bietet es sich an, hartnäckige Mitesser manuell zu entfernen. Dafür benutze ich zum Ausdrücken nur feste Ohrstäbchen, welche ich immer bei Muji kaufe. Diese sind extra dünn und präzise und schön fest) Sofern keine Mitesser ersichtlich sind, übergehe ich hin und wieder diesen Schritt.
  • Hiernach wird die Maske angerührt, und zwar 1 Teil Natron und 2 Teile Heilerde, Wasser wird nur tropfweise dazugegeben, bis eine feuchte aber cremige Masse entsteht. Die Maske trage ich mit einem Pinsel auf und lasse sie so lange einwirken, bis sie überall angetrocknet ist, ca. 10-15 Minuten. Danach wird mit viel lauwarmen Wasser abgespült. Das Natron wirkt neben der säureregulierenden Eingenschaft auch als Peeling.
  • Nach der Maske braucht meine Haut viel Feuchtigkeit. Intensivseren sind jetzt eine Wohltat.

     

 

Quickfacts
+ keine Chemie
+ Tiefenreinigung
+ auf Dauer günstig
- eher für fettige Haut geeignet

Diese Art der "Behandlung" kommt ganz ohne Chemie aus und erzeugt eine feinporige Gesichtshaut. Da Heilerde und Natron austrocknend sein können, ist diese Maske eher für fettige und robuste Haur geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Translation

Blog-Archiv